London Trip 2022

  • Beitrags-Kategorie:News

Schülerinnen und Schüler das Jahrgangs 9 haben vom 06.06.2022 bis zum 10.06.2022 eine Klassenfahrt nach England gemacht. Nachdem wir am Montagabend in Norbury, einem Stadtteil von London, bei unseren Gastfamilien angekommen waren, sind alle nach 11 Stunden Fahrt relativ schnell schlafen gegangen. Am nächsten Tag ging es sofort mit den spannenden Sachen los. Wir haben die Innenstadt erkundet: Vorbei am Buckingham Palace zum Piccadilly Circus, einem Platz im Londoner West End. Von dort aus konnte jeder in einer Gruppe seiner Wahl weiter durch die Stadt laufen oder fahren. Alle Verkehrsmittel von Bus bis Underground standen uns frei zur Verfügung. Später am Nachmittag haben wir uns wieder getroffen und sind zum London Eye gelaufen. In 135 Meter Höhe konnten die, die Lust hatten, über London blicken. Der Rest der Gruppe ist ins London Dungeon gegangen, einem Gruselkabinett in der Nähe vom London Eye. Am Abend sind wir alle in das Musical ,,The Lion King“ gegangen.

 

Am nächsten Tag sind wir mit dem Reisebus an die Küste nach Brighton gefahren, waren auf dem Brighton Pier und sind von da aus zum Royal Pavillon gelaufen, welcher sich ganz in der Nähe von dort befindet. Anschließend haben wir eine Stadtrallye gemacht und mussten Aufgaben in Brighton machen. Nebenbei hat man noch viel von Brighton gesehen und einiges über die Geschichte Brightons gelernt.

 

Am letzten Tag sind wir mit der Underground zur Tower Bridge gefahren. Um dorthin zu kommen mussten wir am Tower of London vorbei laufen. Im Inneren befindet sich das Royal Armouries, ein Museum für Waffen und Rüstungen, sowie eine Kapelle aus dem 11 Jahrhundert. Auch wenn wir nicht drinnen waren, und nur vorbei gelaufen sind, war es spannend zu sehen. Als wir an der Tower Bridge angekommen waren sind wir über diese drüber gelaufen und hatten anschließend wieder Zeit, nach Camden Town zu fahren oder etwas für uns zu machen. Zum Beispiel sind einige noch einmal zum Piccadilly Circus gefahren um sich noch den Elizabeth Tower anzuschauen (besser unter dem Namen Big Ben bekannt).

 

Nach diesem Tag war die London Fahrt auch schon vorbei. Um ungefähr 20 Uhr (Englische Zeit) sind wir in den Eurotunnel zurück durch Frankreich, durch Belgien, nach Deutschland gefahren. Um ca. 4 Uhr morgens waren wir wieder am Barmer Bahnhof in Wuppertal.

 

Auf der London Fahrt hat jeder viel gelernt und es hat riesigen Spaß gemacht!

 

Silas A., 9A

 

Neben London stand auch ein Tagesausflug nach Brighton auf dem Programm