Klassenfahrt London 2020

Vom 17.2 bis zum 21.2 sind die meisten Schüler des Jahrgangs 8 mit Hr. Rüdiger, Fr. Strübli und Hr. Kaltsidis nach London gefahren. Wir haben uns um 07:00 morgens am Barmer Bahnhof getroffen, wir sind mit dem Bus und der Fähre gefahren und haben den ganzen Tag gebraucht bis wir in England waren. Als wir dann Abends endlich in Norbury angekommen sind, wurden wir von unseren Gastfamilien an der Station abgeholt. Dienstag morgens haben wir uns dann an der Norbury Station getroffen und sind alle zusammen zur Victoria Station gefahren. Von dort sind wir durch die Londoner Innenstadt zum Buckingham Palace gegangen. Dann gingen wir zum Piccadilly Circus wo wir uns in Gruppen aufgeteilt haben um London besser zu erkunden. Danach trafen wir uns wieder am Piccadilly Circus um gemeinsam zum London Eye zu gehen. Dort sahen wir uns zuerst eine 4D Animation an und konnten danach auf dem London Eye die Aussicht über ganz London genießen. Danach mussten wir alle selbständig in Gruppen zurück zur Victoria Station wo wir uns getroffen haben um zurück nach Norbury zu fahren. Mittwoch haben wir uns alle wieder an der Norbury Station getroffen, von dort fuhren wir mit dem Bus nach Brighton, einer Stadt in der Nähe des Meers. Dort gingen wir alle zusammen zum Brighton Pier und dann zum Royale Pavillion, danach haben wir alle ein TownQuiz bekommen das wir zusammen in Gruppen lösen mussten. Am Abend fuhren wieder zurück nach Norbury, wo wir den Rest des Abends mit unseren Gastfamilie verbrachten. Am Donnerstag fuhren wir wieder mit der Tube ins Zentrum von London. Dann gingen wir zuerst über die London Bridge und als nächstes zur St. Paul`s Kathedrale. Danach fuhren wir nach Camden Town wo wir etwas Freizeit hatten und wir eine Foto-Challenge machen mussten. Nachmittags gingen wir alle wieder zum Piccadilly Circus um Vorräte für die Reise zurück nach Deutschland zu kaufen. Abends um 21.00 fuhren wir von Norbury los und waren um 8:00 Freitagmorgens wieder am Barmer Bahnhof zurück wo unsere Eltern schon auf uns warteten. Es war eine wirklich aufregende aber anstrengende Reise. Ilias Kouimtzidis, Samer Jabaly und Hogir Abbas, Klasse 8B
Impressum

Realschule Hohenstein

RS Hohenstein
© Realschule Hohenstein

 Klassenfahrt London

2020

Vom 17.2 bis zum 21.2 sind die meisten Schüler des Jahrgangs 8 mit Hr. Rüdiger, Fr. Strübli und Hr. Kaltsidis nach London gefahren. Wir haben uns um 07:00 morgens am Barmer Bahnhof getroffen, wir sind mit dem Bus und der Fähre gefahren und haben den ganzen Tag gebraucht bis wir in England waren. Als wir dann Abends endlich in Norbury angekommen sind, wurden wir von unseren Gastfamilien an der Station abgeholt. Dienstag morgens haben wir uns dann an der Norbury Station getroffen und sind alle zusammen zur Victoria Station gefahren. Von dort sind wir durch die Londoner Innenstadt zum Buckingham Palace gegangen. Dann gingen wir zum Piccadilly Circus wo wir uns in Gruppen aufgeteilt haben um London besser zu erkunden. Danach trafen wir uns wieder am Piccadilly Circus um gemeinsam zum London Eye zu gehen. Dort sahen wir uns zuerst eine 4D Animation an und konnten danach auf dem London Eye die Aussicht über ganz London genießen. Danach mussten wir alle selbständig in Gruppen zurück zur Victoria Station wo wir uns getroffen haben um zurück nach Norbury zu fahren. Mittwoch haben wir uns alle wieder an der Norbury Station getroffen, von dort fuhren wir mit dem Bus nach Brighton, einer Stadt in der Nähe des Meers. Dort gingen wir alle zusammen zum Brighton Pier und dann zum Royale Pavillion, danach haben wir alle ein TownQuiz bekommen das wir zusammen in Gruppen lösen mussten. Am Abend fuhren wieder zurück nach Norbury, wo wir den Rest des Abends mit unseren Gastfamilie verbrachten. Am Donnerstag fuhren wir wieder mit der Tube ins Zentrum von London. Dann gingen wir zuerst über die London Bridge und als nächstes zur St. Paul`s Kathedrale. Danach fuhren wir nach Camden Town wo wir etwas Freizeit hatten und wir eine Foto- Challenge machen mussten. Nachmittags gingen wir alle wieder zum Piccadilly Circus um Vorräte für die Reise zurück nach Deutschland zu kaufen. Abends um 21.00 fuhren wir von Norbury los und waren um 8:00 Freitagmorgens wieder am Barmer Bahnhof zurück wo unsere Eltern schon auf uns warteten. Es war eine wirklich aufregende aber anstrengende Reise. Ilias Kouimtzidis, Samer Jabaly und Hogir Abbas, Klasse 8B