RS Hohenstein
© Realschule Hohenstein 2018
Studienfahrt nach London 2018   Auf unserer Reise vom 12.02.2018 bis zum 16.02.2018 nach London haben wir sehr viel erlebt. Begleitet wurden wir von Herrn Rüdiger, Frau Blüggel und Herrn Teichmann. Wir sind mit dem Bus und der Fähre gefahren. Nach der Ankunft in London haben uns die Gastfamilien abgeholt. Sie waren sehr nett und versorgten uns ausreichend. Am Dienstag haben wir uns verschiedene Sehenswürdigkeiten angeguckt, wie zum Beispiel den Big Ben, Buckingham Palace und Piccadilly Circus. Von dort aus durften wir uns in Dreiergruppen aufteilen und Souvenirs und Essen kaufen. Danach wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Die eine ging auf das London Eye, das größten Riesenrad Europas. Die andere Gruppe ging ins London Dungeon, ein Gruselkabinett, was die blutige Geschichte der vergangenen zweitausend Jahre in London erzählt. Am Mittwoch waren wir für einen Tag in Brighton, einer schönen Stadt am Meer. Wir waren auf dem Brighton Pier, sahen den riesigen Royal Pavillion und mussten in Gruppen verschiedene Foto-Aufgaben erfüllen und Leute befragen. Das hat viel Spaß gemacht. Am Donnerstag waren wir noch einmal im Zentrum von London, sind über die Tower Bridge gelaufen und waren anschließend auf einem Flohmarkt. Am Abend ging es dann leider schon wieder zurück nach Deutschland, wo wir am Freitag ankamen. Es war sehr schön und die Zeit verging viel zu schnell.   Sarah Kunze und Bijou Simshäuser, Klasse 8b
RS Hohenstein
© Realschule Hohenstein
Studienfahrt nach London 2018   Auf unserer Reise vom 12.02.2018 bis zum 16.02.2018 nach London haben wir sehr viel erlebt. Begleitet wurden wir von Herrn Rüdiger, Frau Blüggel und Herrn Teichmann. Wir sind mit dem Bus und der Fähre gefahren. Nach der Ankunft in London haben uns die Gastfamilien abgeholt. Sie waren sehr nett und versorgten uns ausreichend. Am Dienstag haben wir uns verschiedene Sehenswürdigkeiten angeguckt, wie zum Beispiel den Big Ben, Buckingham Palace und Piccadilly Circus. Von dort aus durften wir uns in Dreiergruppen aufteilen und Souvenirs und Essen kaufen. Danach wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Die eine ging auf das London Eye, das größten Riesenrad Europas. Die andere Gruppe ging ins London Dungeon, ein Gruselkabinett, was die blutige Geschichte der vergangenen zweitausend Jahre in London erzählt. Am Mittwoch waren wir für einen Tag in Brighton, einer schönen Stadt am Meer. Wir waren auf dem Brighton Pier, sahen den riesigen Royal Pavillion und mussten in Gruppen verschiedene Foto-Aufgaben erfüllen und Leute befragen. Das hat viel Spaß gemacht. Am Donnerstag waren wir noch einmal im Zentrum von London, sind über die Tower Bridge gelaufen und waren anschließend auf einem Flohmarkt. Am Abend ging es dann leider schon wieder zurück nach Deutschland, wo wir am Freitag ankamen. Es war sehr schön und die Zeit verging viel zu schnell.   Sarah Kunze und Bijou Simshäuser, Klasse 8b